Patientennet Home Home Presse Presse Downloads Downloads Radio- und Fernsehen Radio- und Fernsehen Fragen und Antworten  Fragen und Antworten Telematikinfrastruktur Telematikinfrastruktur Veranstaltungen Veranstaltungen Krankenkassen Krankenkassen
Stoppt die eCard
In Deutschland ist das Recht auf Selbstauskunft über sämtliche gespeicherten Daten gesetzlich verankert. Das Recht auf Selbstauskunft leitet sich aus dem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung her. Dieses Recht gilt auch für die Auskunft sämtlicher personenbezogenen Daten, die Krankenkassen von Ihren Versicherten speichern. Dieses wird von den Kassen vielfach verneint. Die Rechtsgrundlage hierfür ist in §83 SGB X geregelt. Hierbei geht es um Auskünfte über Warum woher an wen weiter gegeben Nach § 25 Abs. 5 SGB X haben wir ein Recht auf Akteneinsicht bei der Krankenkasse. Diese muss dann auch gewünschte Kopien für den Versicherten anfertigen. Ein Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten; Widerspruchsrecht ergibt sich auf §84 SGB X Ein Musterschreiben für die Anforderung personenbezogener Daten nach o.a. Recht können Sie hier hier herunterladen. Musterschreiben zur Anforderung einer Selbstauskunft PDF - Datenauskunft zum direkten ausfüllen Krankenkassen rücken Auskünfte offenbar nicht gern heraus Nach Angaben von Versicherten antworten Kassen vereinzelt mit Schreiben, weil sie nicht wissen (wollen?) über welche Daten der jeweilige Versicherte Auskünfte begehrt. Wir haben hier deshalb ein zweites Musteschreiben zum herunterladen für Sie bereit gestellt. 2. Musterschreiben zur Anforderung einer Datenauskunft    
05.02.2015 Hacker stehlen Millionen Kundendaten von US Krankenkasse. Quelle: heise online 19.12.2014 Stichtag 01.01.2015: Wie geht es weiter mit der elektronischen Gesundheitskart? Quelle: Digitalcourage 18.12.2014 Linke fordert Stopp der elektronischen Gesundheitskarte Quelle: Bundestag 10.12.2014 Einzelfallbescheinigung statt elektronischer Gesundheitskarte rechtens Quelle: Verdi 25.11.2014 Auch ohne eGK erhalten gesetzlich Versicherte medizinische Leistungen Quelle: Initiative Patientendaten 15.08.2014 Auch ab 01.01.2015 haben Versicherte das Recht, behandelt zu werden, wenn sie keine eGK vorlegen Quelle: GKV-Spitzenverband 01.10.2013 Kein Versicherter ohne eGK wird wieder nach Hause geschickt.. Quelle: GKV-Spitzenverband
Die Datenschützer Rhein  Main  Verfassungsklage gegen Vorratsdatenspeicherung  unterstützen bei:  Digitalcourage IT-ler analysiert die  elektronische  Gesundheitskarte  eGK und die TI Die elektronische  Gesundheitskarte bei  Digitalcorage Praxisinformationen der  KBV zum Umgang mit  der Ersatzbescheinigung  ab 01.01.2015  Praxisinformationen Der Leistungsanspruch  der Versicherten darf  nicht mit der be-  stehenden Verpflichtung  zur Übersendung des  Lichtbildes verknüpft  werden. Der Leistungs-  sanspruch bleibt auch  ohne Foto grundsätzlich  erhalten.   Bundesversicherungsamt
Krankenkassen müssen Auskunft über sämtliche personenbezogene Daten geben.
Home Home